Einsichten


Weder Herz-Kreislauf-Erkrankungen noch Krebs sind die häufigsten Todesursachen bei Schweizer Männern. Seit einigen Monaten sterben die meisten Männer am sogenannten "Thunberg-Syndrom", dem übermässigen Aufregen über junge Klimaktivist*innen. Die meisten Männer starben vor ihrem PC, als sie sich über die angeblichen Heucheleien der jungen Weltverbesser*innen so sehr aufregten, dass ihr heissgewordenen Köpfe wie Luftballone platzen. Also liebe Männer bleibt doch bei den Pornos und schon bald könnt ihr eure neuen Grillrezepte ausprobieren!

  • DLSSLP

Brütende Hitze im Sommer, aktuell Schneechaos in den Alpen. Die EDU Schweiz empfindet diese Wetterkapriolen als einen ideologisch geprägten Angriff der Klimarforschenden auf das Recht nach gutem Wetter. Das von Klimaforschenden implentierte Klimadiktat untersage jegliche Kritik an der Klimaideologie und den Naturgesetzen. Daher will die EDU ein Referendum gegen die Naturgesetze prüfen, um ein wissenschaftlliches Sprachdiktat und eine enstsprechende Gesinnungsjustiz zu verhindern. Anscheinend hat die EDU zudem aktiv von unserem Parteiprogramm abgeschrieben. Schon lange fordern wir "maximal ein Zehntel Regentage pro Jahr".

174 AnsichtenKommentar verfassen


Bahnbrechende Neuigkeiten aus der Sexualforschung: Wie Wissenschaftler*innen herausgefunden haben, ist der Sexualakt beim Homo Sapiens offenbar nicht mit dem Samenerguss des Mannes zu Ende. Die Forscher*innen untersuchten während 24 Monaten 154 verschiedene Paare. Auffällig war, dass ein beträchtlicher Teil der Paare ihr Liebesspiel trotz der Ejakulation des Mannes weiterführte. So wurden etwa die Klitoris und andere erogenen Zonen der Frau weiter stimuliert.