• DLSSLP

...aber das sind wir natürlich auch sonst immer

Zur Zeit wird uns allen aufgezeigt, was Frauen für die Gesellschaft leisten, ob bezahlt oder unbezahlt. Auch während der Krise sind es die Frauen, welche mehrheitlich als Pflegende arbeiten, in der KITA oder zuhause auf die Kinder aufpassen und noch dazu den Haushalt schmeissen. Momentan sind sie aber auch noch als Lehrerinnen gefragt und müssen gleichzeitig schauen, dass die Kinder zuhause die im Homeoffice (lohn-)arbeitenden Väter nicht stören. Folglich wird sich der monetäre Wert der unbezahlten Arbeit, welche die Frauen in der Schweiz im Jahr leisten - 248 Milliarden (!) - noch erhöhen...

Um diese Missverhältnisse muss sich die Politik kümmern! Wir setzen uns ein für Elternzeit, für Lohngleichheit und für die monetäre Anerkennung aller unbezahlten aber auch bezahlten Care-Arbeit!

Und auch privat kann sehr wohl etwas getan werden: Männer, helft den Frauen im Haushalt, bei der Betreuungsarbeit oder bei der Pflege, setzt euch ein für eure Wünsche (z.B. für eine gerechte Vaterzeit) und hinterfragt eure Männlich*- als auch Fraulich*keit.

4 Ansichten

Kontakt

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon