• DLSSLP

FIFA plant eigenen WM für nationalistische Rassisten



Nachdem sich bei der WM verschiedene Teams nach ihrem Ausscheiden anhören mussten, sie wären zu albanisch oder zu wenig deutsch und RassistInnen den Weltmeister Frankreich als zu afrikanisch deklalierten, will die FIFA für all die Menschen, welche die Kontrolle über ihr Hirn und Herz verloren haben, ein eigenes Turnier organisieren. Stattfinden soll die WM ebenfalls im nächsten Gastgeberland Katar, jedoch soll im Gegensatz zur offiziellen WM während des Sommers gespielt werden. Ein echter Nationalist spielt auch bei über 40 ° Celsius, heisst das Credo. Nach Vereinbarung mit der FIFA wollen die Rassisten bis zum Start ihrer eigenen WM den Bau der Stadien übernehmen, da sie befürchten, dass die Stadien, die zurzeit vor allem von Nepalesen und Indern gebaut werden, den hohen Ansprüchen des neuen Turniers nicht genügen werden. Beim Austragungsmodus gibt es noch Unstimmigkeiten, da alle nationalistischen Rassisten Europas als die "wahren Arier" antreten wollen. Höchstwahrscheinlich wird der unbarmherzige Sommer Katars das Problem aber sowieso von alleine lösen.


229 Ansichten