• DLSSLP

Zürcher FDP will jedem neuen Parteimitglied 100g Kokain offerieren


Raffiniertes Marketing oder Anbiederung? Schon länger versucht die FDP des Kantons Zürich hippe urbane Zürcher für ihre Partei zu gewinnen. Bis dato war dieses Vorhaben ein erfolgloses. " Neue Zeiten erfordern neue Strategien" ist Hans-Jakob Bösch der Präsident der FDP des Kanton Zürichs überzeugt. "Menschen die regelmässig Kokain konsumieren haben meist einen starke Bindung zu ihrem Dealer und von diesem Zustand würden wir gerne profitieren um Neuwähler für unsere Partei zu gewinnen". "Zudem ist der Kokainmarkt ein sehr liberaler, was sich mit den Werten der FDP mehr als deckt", lässt sich Bösch weiter zitieren.



48 Ansichten